Betreuung Unterstützung Mann

Meine Philosophie

Für mich ist es am schönsten, sich immer wieder herauszufordern und zu entwickeln. Seit ich dies begonnen habe, fühle ich mich so wohl wie noch nie.

Meine Entwicklung ist nie abgeschlossen, ich suche fortlaufend neue, interessante Wege, um mich noch besser kennenzulernen. Auf diesem Weg folge ich meiner Intuition. So konnte ich mir vermehrt darüber im Klaren werden, was für ein Mann ich sein will und welche Werte mir wichtig sind. Einer der wichtigsten Werte in meinem Leben ist die Ehrlichkeit. Ehrlichkeit mit anderen Personen aber fast noch wichtiger: Ehrlichkeit mit sich selbst. Diese Ehrlichkeit sowie die persönliche Wahrheit möchte ich auch in anderen Männern herausspüren. In Gesprächen herausfinden, wo er sich in seiner Beziehung sieht, welche beruflichen Ziele er verfolgen möchte und welche Ängste ihn beschäftigen, das finde ich unglaublich spannend.

Mein Weg...

Es fing alles vor 3 Jahren an... Zu dieser Zeit befand ich mich in einem persönlichen Loch aus Energielosigkeit, Langeweile und Orientierungslosigkeit. Mein Beruf in der chemischen Industrie war unbefriedigend.  Zudem lernte ich nicht die interessanten, intelligenten und hübschen Frauen kennen, die ich mir vorstellte und musste mir richtiggehend bewusst werden, was ich genau wollte in meinem Leben.

Als ersten Schritt bezüglich der Persönlichkeitsentwicklung zu einem selbstbewussten, glücklichen und authentischen Mann, stellte ich mir diese Fragen:

  • Was macht mir Spass?
  • Welches sind meine Stärken und Talente?
  • Welches könnten mögliche Berufe aus diesen Feldern sein?
  • Welche ersten Schritte muss ich unternehmen, um diese Ziele zu erreichen?
Coach Philipp Bisang

Nutze dein volles Potential als Mann!

 

Coaching for Men

Da Sport und Psychologie schon seit meiner Jugend zu meinen absoluten Lieblingsthemen gehörten, war der Entschluss gekommen neben meinem damaligen Job eine Ausbildung an der Fachhochschule im mentalen und psychologischen Training im Sport zu absolvieren.  Es war an der Zeit zu handeln…

Durch diese Ausbildung wurde mir bewusst, dass ich so nicht weiterfahren konnte und ich in den Coaching Bereich wechseln wollte. Nach langem Überlegen entschied ich mich von einem Tag auf den anderen zu kündigen, meiner Intuition zu folgen und mich selbständig zu machen als Personal Coach. Was anschliessend folgte, war für mich unglaublich interessant zu sehen: Neue und spannende Wege taten sich enorm schnell auf, als ich diesen Entscheid gefällt hatte. Auf der einen Seite war ich nervös, ob es sich lohnen würde, mein Chemiestudium hinter mir zu lassen und diesen Weg zu wagen. Aber irgendwie passte einfach alles zusammen und ich war überzeugt, dass dieser Weg der richtige sein wird, dass ich es packen würde.

Am Anfang nutzte ich die Zeit, um mich stark zu verbessern in den Bereichen Fitness, Gesundheit, Mentales Training und Persönlichkeitsentwicklung. Nach 7-8 Monaten sah ich erste Fortschritte, als sich erste Kunden über meine Website meldeten. Ich fühlte mich wie befreit und voller Tatendrang. Vor allem die tägliche Bewegung tat mir enorm gut und ich spürte, dass ich mir nicht mehr vorstellen konnte in einem klassischen Bürojob tätig zu sein. Aber ich hatte ein Thema, dass mich immer noch störte…dies war das Thema Frauen bei mir.

Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe

Schon seit 3-4 Jahren las ich Bücher über das Thema Mann und Frau. Zu dieser Zeit war „Pick-Up“ ein sehr starker Begriff, nachdem Neil Strauss´ Buch „The Game“ erschienen war. Das Ziel war mit gewissen Techniken und Tricks die Frau ins Bett zu kriegen. Ganz ehrlich: Es schien sehr verlockend mit nur ein paar auswendiggelernten Sprüchen und einem auffallenden Aussehen zu Sex zu kommen. Ich zog mich für 2-3 Monate an wie ein Riesentrottel (Ich hoffe, dass es keine Bilder dieser Zeit gibt) und lernte ein paar Sprüche auswendig. Wenn ich zurückschaue, war das der Startpunkt meiner Verbesserung mit Frauen, auch wenn eine nicht sehr erfolgreiche. Zudem versuchte ich das Ganze in Clubs und Parties, was alles nur verschlimmerte. Ein Coach, dem Gesundheit und Sport wichtig sind, der versucht betrunkene Girls klarzumachen. Damals war es mir nicht klar, aber es war wirklich schlimm…

Alles änderte sich als ich gewisse Leute auf Youtube gesehen habe, die Frauen auf der Strasse angesprochen habe. Ich war überzeugt: Das kann ich auch. Nur wie? Was erzähle ich? Was frage ich? Was mache ich, wenn ich nichts mehr zu erzählen habe?

Seitdem bin ich über 3 Jahre unterwegs und habe enorm viel über mich gelernt. Diese Erfahrungen und dieses Wissen möchte ich nun an andere Männer weitergeben. Es ist für mich inspirierend zu sehen, wenn jemand startet, an sich und sein volles Potential zu glauben. Dies bestärkt mich weiter, an mir selber zu arbeiten.

Was ich auf diesem Weg lernte (und wahrscheinlich noch Vieles mehr…)

  • Wie sich Selbstbewusstsein entwickeln lässt. Und nein, es reicht nicht, ein einziges Youtube-Video „Wie gewinne ich volles Selbstbewusstsein in 10 Minuten?“ zu schauen
  • Wie ich die Körpersprache meiner Mitmenschen besser deuten kann
  • Welche Personen wichtig in meinem Leben sind
  • Wie ich authentisch bleibe
  • Wie ich meine Wahrheit finden kann und mein Bewusstsein darauf ausrichten kann
  • Wie wichtig es ist, Entscheide zu fällen und für diese einzustehen
  • Wie befreiend es ist, schöne, spannende und intelligente Frauen im Alltag kennen zulernen
  • Wie Pornografie meinen Verstand vernebelte und ich mich immer mehr davon lösen wollte
Entspannung Gelassenheit